Pflege und Betreuung

Unsere Grundhaltung in der Pflege und Betreuung beruht auf der Vision, dem Leitbild und der Unternehmenskultur.

Pflege- und Betreuungskonzept

Grundsatz
Mit einer positiven, offenen, wertschätzenden Haltung begegnen wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern bei den Aktivitäten des täglichen Lebens. Körperliches, geistiges und seelisches Wohlbefinden der Bewohnerinnen und Bewohner ist unser oberstes Ziel. Wir respektieren die Autonomie, Lebensgeschichte und Wertvorstellungen der Bewohnerinnen und Bewohner. Bei der Pflege der sozialen Kontakte bieten wir Unterstützung an.

Unser Ziel
Wir bieten eine individuelle Pflege rund um die Uhr an. Dabei pflegen wir ressourcenorientiert. Bei Einschränkungen bieten wir unserer Bewohnerinnen und Bewohnern Unterstützung an. Wir handeln nach aktuellen Pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen.

Organisation – Bezugspflege
Mit der Bezugspflege bauen wir eine nähere Beziehung zu den einzelnen Bewohnerinnen und Bewohnern auf. Eine Pflegeperson begleitet mehrere ihr, zugeteilte Bewohnerinnen und Bewohner.

Sie übernimmt die Koordination von Informationen zwischen der Bewohnerin, dem Bewohner, Angehörigen, Team und interdisziplinären Diensten und ist, ihren Kompetenzen entsprechend, für den Pflegeprozess der jeweiligen Person zuständig.

Aktivierung
Für eine vielseitige und abwechslungsreiche Gestaltung des Alltages bieten wir interessante Aktivitäten und Unterhaltungsmöglichkeiten an. Feste Bestandteile sind das gemeinsame Begehen von Festen im Jahreskreis. Diese fördern den Zusammenhalt und tragen zur „Lebensfreude – auch im Alter“ bei.

Für weitere Informationen zur Aktivierung klicken sie hier.

Palliative Begleitung
Bei der Pflege und Betreuung von schwerstkranken und sterbenden Bewohnerinnen und Bewohnern orientieren wir uns an den Grundsätzen der palliativen Pflege und Betreuung. Wir respektieren allfällige Patientenverfügungen.

Grenzen der Pflege und Betreuung
Bei Krankheitsbildern, bei denen wir die Pflege und Betreuung nicht mehr in der gewünschten Qualität gewährleisten können oder die das Umfeld massiv beeinträchtigen, kann eine Verlegung in eine angepasste Institution in Absprache mit der betroffenen Person, deren Angehörigen und dem Arzt erfolgen.

Dokumentation
Der Pflegeverlauf wird von der Pflegeperson laufend in der Pflegedokumentation festgehalten. Dabei berücksichtigen wir die geltenden Datenschutzbestimmungen und die Schweigepflicht.

Qualitätsförderung
Die Qualitätsvorgaben des Kantons sind Massstab für unser Tun. Durch regelmässige interne und externe Weiterbildungen entwickeln wir die Pflege und Betreuung weiter und erreichen eine hohe Qualität. Kontakte und Austausch mit anderen Institutionen sind uns dabei wichtig. Aktuelle Fachliteratur steht allen Mitarbeitenden zur Verfügung.

Wir bieten Ausbildungsplätze im Bereich Pflege und Betreuung. An. Wir begleiten und fördern die Lernenden während ihrer Ausbildung zur Pflegefachpersonen.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit
Wir pflegen eine offene, respektvolle Kommunikation und Zusammenarbeit mit Angehörigen, Hausärzten, Seelsorgern und Therapeuten unserer Bewohnerinnen und Bewohner.

Zurück
Copyright © Träffpunkt Ruttiger